Prof. Dr. Jürgen Hammerstaedt

Besucheradresse:

Albertus-Magnus-Platz, Philosophikum

5. OG, Zi. 5.123

Telefon:      +49 - (0)221 470 - 2242

Telefax:      +49 - (0)221 470 - 5931

E-Mail:        ala19(at)uni-koeln.de

Sprechstunde: s. Homepage des Instituts

Werdegang

1960                       geboren in Köln
1978Abitur am Staatlichen Gymnasium Wesel
WS 1978/79Universität Düsseldorf
SS 1979 - SS 1982Fortsetzung des Studiums (Griechisch und Latein) an Universität zu Köln
1982/3Università degli Studi di Pisa
1984Erstes Staatsexamen (in Köln)
1984-1986Promotionsstudium an der Universität zu Köln, betreut von Rudolf Kassel
1986/87St. John's College, Oxford
1987Rigorosum (Universität zu Köln)
1988-1991Stipendiat des Centro Internazionale per lo Studio dei Papiri Ercolanesi, Napoli
1991-1996Wissenschaftlicher Mitarbeiter am F. J. Dölger-Institut an der Universität Bonn (Reallexikon für Antike und Christentum)
1996Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1996-2001Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Altertumskunde der Universität zu Köln (Arbeitsstelle für Papyrologie, Epigraphik und Numismatik der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften)
1999Habilitation in Klassischer Philologie
SS 2000Vertretung einer Latinistikprofessur an der Universität Potsdam
2000-2004Lehrstuhl für Klassische Philologie (Gräzistik) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Mitaufbau des DFG-geförderten Projekts einer gemeinsamen netzbasierten Erschließung der Papyrussammlungen Jena-Halle-Leipzig papyri.uni-leipzig.de Mitantragsteller im Graduiertenkolleg "Leitbild der Spätantike" www2.uni-jena.de/philosophie/altertum/leitbilder/leitbild.html
seit SS 2004Lehrstuhl für Klassische Philologie und Papyrologie am Institut für Altertumswissenschaften der Universität zu Köln

 

 

Mitgliedschaften

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Antike Philosophiegeschichte
  • Antike Dichtungstheorie und Rhetorik
  • Antikes Drama
  • Papyrologie
  • Herculaneum
  • Kaiserzeitliche und spätantike pagane und christliche Literatur

 

 

aktuelle Forschungsprojekte

Oinoanda und die größte Inschrift der antiken Welt
Ein neues Projekt in Zusammenarbeit mit der Abteilung Istanbul des Deutschen Archäologischen Instituts zur Erforschung der Stadt des Diogenes und seiner berühmten, philosophischen Inschrift.
Für das Gesamtprojekt vgl. http://www.dainst.org/projekt/-/project-display/48576?p_r_p_1690909578_redirectURL=http%3A%2F%2Fwww.dainst.org%2Fforschung%2Fprojekte

 

Studien zum Artemidorpapyrus
Untersuchungen zur Echtheitsfrage, literarhistorischen Erschließung und Kontextualisierung des einzigartigen Papyrus aus dem 1. Jh. n.Chr. mit geographischen bzw. geographiebezogenen Texten, einer Landkarte und Zeichnungen von menschlichen Körperteilen und tierischen Phantasiewesen.

 

 

Publikationen

Monographien

  • Die Orakelkritik des Kynikers Oenomaus = Beiträge zur klassischen Philologie 188 (Frankfurt am Main 1988)
  • Griechische Anaphorenfragmente aus Ägypten und Nubien = Papyrologica Coloniensia 28 (Opladen 1999)
  • Apuleius, De Magia (Hsrg., Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen; mit weiteren Beiträgen von P. Habermehl, Francesca Lamberti, A.M. Ritter und P. Schenk) = SAPERE 5 (Darmstadt 2002)
  • Das Antike Athen. Ein literarischer Führer (München 2004) (zusammen mit Hans Rupprecht Goette)

Aufsätze, Beiträge zu Sammelwerken, Lexikonartikel

a) Literaturgeschichtliche Themen und Darstellungen

  • Der Kyniker Oenomaus von Gadara, in: ANRW 2, 36,4 (Berlin/New York etc. 1990) 2834-2865
  • Le cynisme littéraire à l'époque impériale, in: M.-O. Goulet-Cazé / R. Goulet (Hrsg.), Le cynisme ancien et ses prolongements (Paris 1993) 399-418
  • Artikel "Diatribe", in: LexTheolKirche3 3 (Freiburg i. Br. 1995) 204
  • Artikel "Improvisation" A. (Terminologie) B. (Griechisch-römisch) D. (Christlich), in: RAC 17 (1996) 1212-1254 und 1257-1284
  • Geschichte der griechischen Literatur. 4. Spätantike, in: H.-G. Nesselrath (Hrsg.), Einleitung in die griechische Philologie (Stuttgart / Leipzig 1997) 294-315
  • Artikel "Kallimachos", in: RAC 19 (2001) 1207-1224
  • Réponse a David Armstrong (Philodème et l'appréciation de l'effet poétique par l'intellect [Poèmes V et PHerc. 1676]: Clara Auvrai-Assayas / D. Delattre (Hrsg.), Cicéron et Philodème. La polémique en philosophie (Paris 2001) 311-314
  • Nichts als ein Traum? Die Bedeutung der Weissagung in Ciceros Somnium Scipionis: SIFC 20 (2002) 154-170

b) Philologische Beiträge

  • Zu einigen Philonfragmenten bei Euseb, in: JbAC 35 (1992) 12-18
  • Gryllos. Die antike Bedeutung eines modernen archäologischen Begriffs, in: ZPE 119 (2000) 29-46
  • Textkritische und exegetische Anmerkungen zu Philo, De Specialibus Legibus II 39-48, in R. Deines / K.-W. Niebuhr, Philo und das Neue Testament (2004) 359-373

c) Papyrologische Artikel und weitere Beiträge zu Texten auf Papyrus

  • POxy. 3838. Aesch., Prometheus vinctus 123-132, in: The Oxyrhynchus Papyri 56 (London 1989 = Graeco-Roman Memoirs 76) 69f
  • Alexander statt Menander, in: ZPE 86 (1991) 17f
  • Der Schlußteil von Philodems drittem Buch über Rhetorik, in: CErc 22 (1992) 9-117
  • Observations on the reconstruction of a roll of Philodemus. rhet. III from separately registered papyri, in: Proceedings 20th Int. Congr. Pap. (Kopenhagen 1994) 356-360
  • Die Markusanaphora auf Wiener Papyrusfragmenten, in: ZPE 101 (1994) 67-70
  • Papierfragmente der Markusliturgie aus byzantinischer Zeit in Qasr Ibrim, in: ZPE 104 (1994) 287-291
  • Präzisierungen zu PVindob. G 26134 (Markusliturgie), in: ZPE 110 (1996) 165-167
  • Artikel "Illustration" C. I. b. 2. a. (Herkulanensische Papyri) C. III. a. 1. b. bb. (Zwei kaiserzeitliche parodistische Dichtungen mit Illustrationen), in: RAC 17 (1996) 957 und 969f
  • Bericht über die Revision spätantiker und byzantinischer griechischer Anaphorenfragmente für eine Neuausgabe von Hänggi/Pahl, Prex eucharistica: Akten 21. Int. Papyrologenkongr. = Archiv für Papyrusforschung. Supplement (Leipzig 1997)
  • Photios über einen verlorenen Codex mit Autoren des vierten Jahrhunderts n.Chr. aus Mittel- bzw. Oberägypten, in ZPE 115 (1997) 105-116
  • Pausone, Aristofane ed Archiloco nel quarto libro Per‹ poihmãtvn di Filodemo, in: CErc 27 (1997) 105-120
  • Nochmals zu Demokrit (VS 68 B 144), in: ZPE 121 (1998) 25-27
  • Die Homerallegorese des älteren Metrodor von Lampsakos, in: ZPE 121 (1998) 28-32
  •  Une ancienne discussion sur les critères de l'excellence du poème (Phld. poet. V, PHerc. 1425 col. 25sq. Mangoni réexaminé), in: Annick Monet / Philippe Rousseau, Le Jardin Romain. Épicurisme et poésie à Rome (Lille 2003) 303-317
  • Gemeinsame Erschließung der Hallenser, Jenaer und Leipziger Papyrussammlungen (zusammen mit Reinhold Scholl, erscheint demnächst in den Akten des Internationalen Papyrologenkongresses in Wien)

d) Hellenistische und spätantike Philosophie

  • Das Aufkommen der philosophischen Hypostasisbedeutung, in: JbAC 35 (1992) 7-11
  • Das Kriterium der Prolepsis beim Epikureer Diogenian, in: JbAC 36 (1993) 24-32
  • Il ruolo della prÒlhciw nell'interpretazione di Epicuro, Epistula ad Herodotum 37 sq., in: Epicureismo Greco e Romano. Atti del Congresso Internazionale, Napoli, 19-26 maggio 1993, a c. di G. Giannantoni/M. Gigante (Napoli 1996) 1, 221-237
  • Artikel "Maximus of Tyre", in: Encyclopedia of Classical Philosophy (Westport 1997) 325.
  • Artikel "Oenomaus of Gadara", in: Encyclopedia of Classical Philosophy (Westport 1997) 356f

e) Patristische Literatur

  • Zur Echtheit von Basiliusbrief 38, in: Tesserae, Festschr. J. Engemann = JbAC Ergbd. 18 (1991) 416-419
  • Der trinitarische Gebrauch des Hypostasisbegriffs bei Origenes, in: JbAC 34 (1991) 12-20
  • Artikel "Hypostasis", in: RAC 16 (Stuttgart 1994) 986-1035
  • Artikel "crux", in: Augustinuslexikon Bd. 2 (Basel 1996) 143-152
  • Die Vergöttlichung unwürdiger Menschen bei den Heiden als apologetisches Argument in Schriften des Sokrates, Theodoret, Cyrill v. Alexandrien und Johannes Chrysostomos, in: JbAC 39 (1996) 76-101
  • Der Mimendichter Philistion in einem Brief des Neilos von Ankyra und in einer pseudochrysostomischen Predigt (ClavisPG 4640), in: JbAC 39 (1996) 102-104
  • Geister im Zeugenstand. Die früheste lateinische Dämonologie in Tertullians Apologeticum, in H.-J. Horn, Jakobs Traum. Zur Bedeutung der Zwischenwelt in der Tradition des Platonismus = Itinera Classica (St. Katharinen 2002) 27-43

Rezensionen

  • Atene e Roma N.S. 34 (1989) 203-207, über:

    • a) Filodemo, Agli amici di scuola (PHerc. 1005). Ed., trad. comm. a c. di A. Angeli (Napoli 1988)
    • b) Demetrio Lacone, Aporie testuali ed esegetiche in Epicuro (PHerc. 1012). Ed., trad., comm. di E. Puglia (Napoli 1988)
    • c) Demetrio Lacone, La Poesia (PHerc. 188 e 1014). Ed., trad., comm. a c. di C. Romeo (Napoli 1988)
    • d) Carneisco, Il secondo libro del Filista (PHerc. 1027). Ed., trad., comm. a c. di M. Capasso (Napoli 1988)

  • JbAC 35 (1992) 203f, über:É. Des Places / G. Schroeder, Eusèbe de Césarée. La préparation évangélique l. VIII - IX - X = SC 369 (Paris 1991)
  • Gnomon 65 (1993) 116-119, über:Pseudopythagorica ethica. I trattati morali di Archita, Metopo, Teage, Eurifamo. Intr., ed., trad., comm. a c. di B. Centrone (Napoli 1990 = Elenchos 17)

Arbeiten in Vorbereitung

  • Die Karikatur in antiker Komödie und satirischer Literatur (Habilitationsschrift)
  • (zusammen mit Dirk Obbink) kommentierte Neuedition mit engl. Übersetzung für das Philodemus Translation Projekt von Philodem v. Gadara, Über Rhetorik. Buch III http://www.humnet.ucla.edu/humnet/classics/Philodemus/philhome.html
  • Untersuchungen über Epikur, Physik, Buch XXV (über psychische Vorgänge, u.a. die sog. Willensfreiheit)

Nach oben