zum Inhalt springen

Feiern und Feste

Wir im IfA veranstalten jährlich verschiedene Feiern, um der Geselligkeit zu frönen und somit eine Brücke zwischen älteren und jüngeren Semestern zu schlagen.

Die Seminareröffnung

Die Seminareröffnung findet stets am ersten Mittwoch der Vorlesungszeit um 12.00 Uhr in der Bibliothek im 5. Stock statt. Der geschäftsführende Direktor des IfA begrüßt die Anwesenden und verkündet etwaige Neuigkeiten und Änderungen für das kommende Semester. Die Lehrenden erhalten die Möglichkeit, Informationen zu ihren Veranstaltungen zu geben. Im Anschluss serviert die Fachschaft Speis und Trank.

Alle Lehrveranstaltungen des IfA (!) fallen in der Zeit von 12.00-14.00 Uhr aus, damit die Teilnehmer der Seminareröffnung beiwohnen können.

Die Bacchanalien

Bei den Bacchanalien, die einmal pro Semester stattfinden, kommen Studenten und Dozenten in gemütlicher Runde in und um Raum 5.105 zusammen, um dem Gott Bacchus ein Trankopfer darzubringen. Für einen kleinen Obolus von fünf Euro sind belegte Brötchen und alle Getränke des Abends inklusive.

Das IfA-Grillen

Das IfA-Grillen findet stets im Sommer statt. Die Fachschaft sorgt für die Getränke und Beilagen, ihr für die Würstchen und Schnitzel. Mit der üblichen Pauschale von fünf Euro seid ihr dabei! Meist finden zudem sportliche Aktivitäten, wie beispielsweise Fußballspielen, statt.


Die IfA-Weihnachtsfeier

Auf der Weihnachtsfeier des IfA lassen wir gemeinsam das Jahr ausklingen. Höhepunkte dieser Feier sind das "Schrottwichteln", an dem nicht nur Studenten teilnehmen, und das gemeinsame Absingen lateinischer Weihnachtslieder. Für die obligatorischen fünf Euro bekommt ihr nicht nur die üblichen Getränke, sondern auch, der Jahreszeit angemessen, Glühwein.

 

Der Höhepunkt: Die Saturnalien

Zurückgehend auf das altrömische Saturnalienfest, an dem Sklaven auch mal Herren sein durften, führen wir (meist) am letzten Freitag im Januar ein selbstgeschriebenes Theaterstück auf, bei dem wir die Dozenten auch mal ordentlich "auf die Schippe" nehmen. Mit den Vorbereitungen geht es Anfang des Wintersemesters los. Wir treffen und einmal pro Woche, schreiben den Text und basteln Requisiten. Einige Titel der vergangenen Jahre sind "Harry Frischer und der Schein der Weisen", "The Rocky Horror IfA Show" und "Peterchens Mondfahrt"                           

Das Stück wird im Foyer des Hörsaalgebäudes aufgeführt und wenn der Vorhang fällt, ist natürlich noch lange nicht Schluss! Bis in die Morgenstunden wird kräftig gefeiert. Da das Ganze doch recht aufwendig ist, freuen wir uns über jede Hilfe; dabei muss auch nicht jeder auf der Bühne stehen.