zum Inhalt springen

Prof. Dr. Peter Schenk

Besucheradresse:

Albertus-Magnus-Platz, Philosophikum,
5. OG, Zi. 5.120

Telefon:      +49 - (0)221 470 - 2526

Telefax:      +49 - (0)221 470 - 5931

E-Mail:        ala69SpamProtectionuni-koeln.de

 

Werdegang:

geb. 1953
1984 Promotion
1990-1993Habiliationsstipendium der DFG
1995Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten
seit 1999      Studienrat im Hochschuldienst am Institut für Altertumskunde der Universität zu Köln
2001Ernennung zum apl. Professor am Institut für Altertumskunde der Universität zu Köln
seit 2008Studiendirektor im Hochschuldienst am Institut für Altertumskunde der Universität zu Köln

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Cornelius Nepos
  • Literatur der Kaiserzeit
  • Neulateinische Literatur (insbesondere Erasmus von Rotterdam)

Publikationen:

Monographien

  • Die Gestalt des Turnus in Vergils Aeneis (Beiträge zur Klassischen Philologie 164), Königstein 1984 (= Dissertation Köln 1983)
  • Die Zurücklassung des Herakles. Ein Beispiel der epischen Kunst des Valerius Flaccus (Argonautica III 598-725), Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, geistes- und sozielwissenschftliche Klasse, Jahrgang 1986, Nr.1
  • Studien zur poetischen Kunst des Valerius Flaccus. Beobachtungen zur Ausgestaltung des Kriegsthemas in den Argonautica (Zetemata 102), München 1999

Herausgeberschaften

  • Rufius Festus, Kleine Geschichte des römischen Volkes. Lateinisch- deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Anja Bettenworth und Peter Schenk, Berlin 2020

Aufsätze

  • Die Gesänge des Teuthras (Sil.It. 11,288-302 u. 432-482), Rheinisches Museum 132,1989, 350-368
  • Cyzicus, Perses und das Eingreifen der Götter, in: Ratis omnia vincet. Untersuchungen zu den Argonautica des Valerius Flaccus, hrsg. von M. Korn und H.J. Tschiedel (Spudasmata 48), Hildesheim 1991, 139-153 (Vortrag, gehalten auf dem Colloquium Valerianum in Eichstätt im Oktober 1990)
  • Handlungsstruktur und Komposition in den Posthomerica des Quintus Smyrnaeus, RhM 140,1997, 363-385
  • Pallas - ein Beitrag zum Götterbild des Valerius Flaccus, in: Ratis omnia vincet. Neue Untersuchungen zu den Argonautica des Valerius Flaccus, hrsg. von Ulrich Eigler u. E. Lefèvre (Zetemata 98), München 1998, 233-248
  • Zu Seneca, Oedipus 598-607, RhM 142,1999, 68-73
  • Formen von Intertextualität im Briefkorpus des jüngeren Plinus, Philologus 143, 1999, 114-134
  • Apuleius: Über die Magie. Eingeleitet, übersetzt und mit interpretierenden Essays versehen von Jürgen Hammerstaedt, Peter Habermehl, Fracesca Lamberti, Adolf M. Ritter und Peter Schenk (=SAPERE V), Darmstadt 2002, 23-56 (Einleitung)
  • Ein Idyll im Garten. Beobachtungen zur Szenerie im "Antibarbarorum Liber" des Erasmus von Rotterdam, Mittellateinisches Jahrbuch 38, 2003, 411-437
  • At id quidem nostris moribus nefas habetur. Rhetorische Kunst und interkultureller Diskurs in der praefatio des Cornelius Nepos, in: Göttinger Forum für die Altertumswissenschaften 7, 2004, 163–183
  • Desiderius Erasmus von Rotterdam (28.10.1466/69 Rotterdam – 11./12.7.1536 Basel), in: Lateinische Lehrer Europas. Fünfzehn Portraits von Varro bis Erasmus von Rotterdam, hrsg. von Wolfram Ax, Köln/Weimar/Wien 2005, 391–421
  • Darstellung und Funktion des Zorns der Götter in antiker Epik, in: Divine Wrath and Divine Mercy in the World of Antiquity edited by Reinhard G. Kratz and Hermann Spieckermann, Tübingen 2008, 153–175
  • Forms of Intertextuality in the Epistles of Pliny the Younger, in: The Epistles of Pliny edited by Roy Gibson and Christopher Whitton (Oxford readings in Classical Studies), Oxford 2016, 332–354
  • Scipio und die Elephanten. Ein Beitrag zur Literaturhaftigkeit des pseudocaesarianischen Bellum Africum, GFA 23, 2020,  67–91
  • Die Konon-Vita des Cornelius Nepos, Gymnasium 127, 2020, 421–440

Rezensionen

  • Frances V. Hickson, Roman Prayer Language. Livy and the Aeneid of Vergil (=Beiträge zur Altertumskunde Bd.30), Stuttgart 1993, Gnomon 69, 1997, 22-26
  • Virgil Aeneid. Book IX, edited by Philip Hardie (Cambridge Greek and Latin Classics), Cambridge 1994, Gnomon 70,1998, 599–602
  • M.C.J. Putnam: Virgil’s Epic Designs. Ekphrasis in the Aeneid, New Haven/London 1998, Anzeiger für die Altertumswissenschaft 54, 2002, Sp.22–31
  • Debra Hershkowitz: The Madness of Epic. Reading Insanity from Homer to Statius, Oxford1998, Gnomon 74, 2002, 385–390
  • Valerius Flaccus, Argonautica, Book VI. A Commentary by Henri J.W. Wijsman (=Mnemosyne Suppl.204), Leiden/Boston/Köln 2000, Gnomon 75, 2003, 599–604
  • Karla F.L. Pollmann: Statius, Thebaid 12. Introduction, Text and Commentary, Paderborn/München/Wien/Zürich 2004, Gnomon 80, 2008, 130–136
  • Dorothee Elm von der Osten, Liebe als Wahnsinn. Die Konzeption der Göttin Venus in den Argonautica des Valerius Flaccus (=Postdamer Altertumswissenschaftliche Beiträge Bd. 20); Stuttgart 2007, GFA 11, 2008, 1055–1063
  • Stephen Rex Stem, The Political Biographies of Cornelius Nepos. Ann Arbor 2012, BMCR 2013.08.10
  • Yannick Spies, Kornelbibliographie: Die gesamte Literatur von und über Cornelius Nepos bis zum Ende des Jahres 2015. Kalliope - Studien zur griechischen und lateinischen Poesie, 14. Heidelberg 2017, BMCR 2018.05.12
  • Katrin Schwerdtner, Plinius und seine Klassiker. Studien zur literarischen Zitation in den Pliniusbriefen, Berlin/New York 2015, Gnomon 90, 1918, 313-317
  • Wolfgang F. Stammler, Theo Stammen (Hg.), Über Krieg und Frieden. Die Friedensschrif­ten des Erasmus von Rotterdam, Stuttgart 2017, Archiv für Kulturgeschichte 101, 2019, 222f.

Lexikon-Artikel

  • Erasmus von Rotterdam, in: Der Neue Pauly. Supplemente Bd. 9 Renaissance – Humanismus, 2014, 347-353
  • Cornelius Nepos, in: Handbuch der antiken Sklaverei. Im Namen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz hrsg. von H. Heinen, Stuttgart 2017, 2027 - 2020
  • Valerius Flaccus, in: Handbuch der antiken Sklaverei. Im Namen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz hrsg. von H. Heinen, Stuttgart 2017, 3153 - 3154

zum Seitenanfang